Das Reisen im Winter – Der Weg gehüllt in Schnee

Das Reisen im Winter – Der Weg gehüllt in SchneeDie „Winterreise“ von Wilhelm Müller und Franz Schubert beschreibt die Isolation des Individuums. Beide starben früh in einer Gesellschaft, in der sie sich nicht zurecht fanden. Bis heute fasziniert die Winterreise als Metapher auch Autoren wie Elfriede Jelinek.

Von Stefan Zednik

Zum: Deutschlandradio