Schlagwort: Roman

Roman von Franz Dobler – Vom Aufwachsen zwischen zwei Müttern
Posted in LiteraturNewzs

Roman von Franz Dobler – Vom Aufwachsen zwischen zwei Müttern

In seinem neuen Roman „Sohn von zwei Müttern“ stellt sich der bayrischen Autor Franz Dobler dem Thema seines eigenen Lebens als Adoptiv-Kind. Es ist ein…

Friedensaktivistin Bertha von Suttner – Die Waffen nieder
Posted in LiteraturNewzs

Friedensaktivistin Bertha von Suttner – Die Waffen nieder

Bertha von Suttners Roman „Die Waffen nieder“ aus dem Jahr 1889 ist ein Klassiker der pazifistischen Literatur und wirkt heute aktueller denn je. Der Deutschlandfunk…

Gymnasium will sich von Namensgeber Otfried Preußler trennen
Posted in LiteraturNewzs

Gymnasium will sich von Namensgeber Otfried Preußler trennen

Weil der weltbekannte Kinderbuchautor als Jugendlicher einen den Nazis gefälligen Roman verfasst hat, will ein Gymnasium in Pullach den Namen Otfried Preußler Gymnasium loswerden. Der…

Elizabeth Strout – Stiller Lockdown-Roman „Am Meer“
Posted in LiteraturNewzs

Elizabeth Strout – Stiller Lockdown-Roman „Am Meer“

In „Am Meer“ erzählt Pulitzer-Preisträgerin Elizabeth Strout über die Coronapandemie und darüber, Krisen zu überstehen. Sie versuche, die unterschiedlichsten Blickwinkel einzunehmen, sagt sie – vom…

Lieblingsbücher – Was uns im Frühjahr begeistert
Posted in LiteraturNewzs

Lieblingsbücher – Was uns im Frühjahr begeistert

Unter den Highlights unseres Literatur-Teams aus dem noch jungen Jahr: ein Essay über die Gewalt psychiatrischer Behandlungen; ein Roman über das Leben und Schreiben mit…

»Jim Knopf« von Michael-Ende: Thienemann Verlag streicht »N-Wort« aus Neuauflage
Posted in LiteraturNewzs

»Jim Knopf« von Michael-Ende: Thienemann Verlag streicht »N-Wort« aus Neuauflage

Immer wieder gibt es Streit über rassistische Sprache in älteren Kinderbüchern. Nun hat der Thienemann-Verlag einen anstößigen Begriff aus Michael Endes »Jim Knopf«-Roman gestrichen und…

»Jim Knopf«: Thienemann Verlag streicht »N-Wort« aus Neuauflage von Michael-Ende-Büchern
Posted in LiteraturNewzs

»Jim Knopf«: Thienemann Verlag streicht »N-Wort« aus Neuauflage von Michael-Ende-Büchern

Immer wieder gibt es Streit um rassistische Sprache in älteren Kinderbüchern. Nun hat der Thienemann-Verlag einen anstößigen Begriff aus Michael Endes »Jim Knopf«-Roman gestrichen und…

Krimi »Brazilian Psycho« von Joe Thomas: Wenn die »große weiße Hoffnung« zum Albtraum wird
Posted in LiteraturNewzs

Krimi »Brazilian Psycho« von Joe Thomas: Wenn die »große weiße Hoffnung« zum Albtraum wird

São Paulo ist eine der reichsten, buntesten Städte Südamerikas. Doch Korruption und Rechtsextremismus untergraben jede Regierbarkeit. In einem gefeierten Roman erzählt Joe Thomas vom unheilbar…

Roman „Heilung“ – Von Menschen, die sich ihre Probleme selbst schaffen
Posted in LiteraturNewzs

Roman „Heilung“ – Von Menschen, die sich ihre Probleme selbst schaffen

In einer dubiosen Bergklinik werden Menschen behandelt, die eigentlich gar nicht krank sind. Der Protagonist des Romans „Heilung“ ist gegen seinen Willen dort. Autor Timon…

Autorin Julia Jost – „Kinder schauen wertfreier, naiver auf die Welt“
Posted in LiteraturNewzs

Autorin Julia Jost – „Kinder schauen wertfreier, naiver auf die Welt“

Julia Jost gelang mit „Wo der spitzeste Zahn der Karawanken in den Himmel hinauf fletscht“ ein furioses Romandebüt. Ein Mädchen erzählt die Familiengeschichte im Kärnten…

Valerie Fritsch – Der Roman „Zitronen“ blickt in die Abgründe
Posted in LiteraturNewzs

Valerie Fritsch – Der Roman „Zitronen“ blickt in die Abgründe

Im neuen Roman „Zitronen“ der Autorin Valerie Fritsch steht die legendenhafte Sprache im interessanten Kontrast zur Gewalt, die das bestimmende Thema ist. Protagonist August wird…

Alice Walker wird 80 – Zeitgeschichte in Tagebüchern
Posted in LiteraturNewzs

Alice Walker wird 80 – Zeitgeschichte in Tagebüchern

Alice Walker wurde mit „Die Farbe Lila“ berühmt, nun wurde ihr Roman zum zweiten Mal verfilmt, die Autorin wird 80 Jahre alt. Ihre Tagebücher sind…

Paula Fürstenberg: „Weltalltage“ – Freundschaft, Schmerzen und ostdeutsche Körper
Posted in LiteraturNewzs

Paula Fürstenberg: „Weltalltage“ – Freundschaft, Schmerzen und ostdeutsche Körper

Paula Fürstenberg erzählt in ihrem Roman „Weltalltage“ von einer Freundschaft zwischen einem Mann und einer Frau, von Endometriose und Depression. Im Gespräch erklärt sie, wie…

Markus-Berges-Roman – Eine Liebe in der Psychiatrie
Posted in LiteraturNewzs

Markus-Berges-Roman – Eine Liebe in der Psychiatrie

Im neuen Roman des Erdmöbel-Sängers Markus Berges geht es um die „Hülle“. So wird eine Psychiatrie im Buch umgangssprachlich genannt. Protagonist Kuli, ein unbedarfter 19-Jähriger,…

Michael Köhlmeier: „Das Philosophenschiff“ – Exodus der Elite
Posted in LiteraturNewzs

Michael Köhlmeier: „Das Philosophenschiff“ – Exodus der Elite

In Michael Köhlmeiers Roman erzählt eine 100-jährige Russin aus ihrem ereignisreichen Leben. Dabei vermischt der Autor gekonnt historische Fakten mit frei Erfundenem. Der Text über…

Michael Köhlmeier: „Frankie“ – Zwischen Tyrannei und Zärtlichkeit
Posted in LiteraturNewzs

Michael Köhlmeier: „Frankie“ – Zwischen Tyrannei und Zärtlichkeit

Opa und Enkel: In Michael Köhlmeiers Roman „Frankie“ steht das nicht für heile Familie, sondern für ein Duo Infernale. Der Großvater ist aus dem Knast…

Autor Alex Capus – „Geschichten erzählen ist wie Spuren im Schnee suchen“
Posted in LiteraturNewzs

Autor Alex Capus – „Geschichten erzählen ist wie Spuren im Schnee suchen“

In seinem neuen Roman „Das kleine Haus am Sonnenhang“ vermischt der Schweizer Autor Alex Capus Biografisches mit Fiktionalem. Seine Söhne haben ihn dazu inspiriert, über…

„A wie Ada“ von Dilek Güngör – Die Lust an der Sprache
Posted in LiteraturNewzs

„A wie Ada“ von Dilek Güngör – Die Lust an der Sprache

In Dilek Güngörs neuem Roman „A wie Ada“ begleitet man die Protagonistin Ada in kleinen Episoden durch ihr Leben. Inspiriert sind diese Geschichten wieder vom…

Autorin Gün Tank – Der vergessene Kampf um Gleichberechtigung
Posted in LiteraturNewzs

Autorin Gün Tank – Der vergessene Kampf um Gleichberechtigung

Der Roman „Die Optimistinnen“ über Streiks von 1973 handelt von Frauen der ersten Gastarbeitergeneration. Ihr Anteil an der Geschichte Deutschlands werde zu klein geredet, sagt…