Die Bibliothek, ein geschützter Raum?

Die Bibliothek, ein geschützter Raum?
Bibliotheken sind das Heim von Fiktionen, die von endlosen Möglichkeiten der Selbstverwirklichung erzählen. Die Institution und die darin tätigen Fachleute inspirieren, unterstützen und befähigen. Zumindest ist dies die vorherrschende Vorstellung, die mit Bibliotheken verbunden wird. Aber sind Bibliotheken wirklich Safe Spaces? Und wie verändern sich Perspektiven dazu international, fragt Catharina Boss.
Quelle: Goethe-Institut

Das könnte Sie auch interessieren: