Warum liest eine ganze Uni ein Buch, Frau Vogel?

Alle Studierenden der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz lesen im Sommersester ein Buch, nämlich „Whalerider“ von Witi Ihimaera. Warum? Welcher wissenschaftliche Nutzen lässt sich aus so einem „Big Read“ ziehen? Wie wird die Leseaktion begleitet und gibt es dafür Vorbilder? Antworten von Anke Vogel, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Buchwissenschaft der Uni Mainz.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: