Preisgeld wird künftig auf mehr Köpfe verteilt

Zum 1. Dezember startet der von Zeitfracht-Eigentümerin Jasmin Schröter ausgelobte Deutsche Kinderbuchpreis ins Preisjahr 2023: Ab sofort können wieder Bücher eingereicht werden. Und es gibt Veränderungen: Das Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro wird künftig auf die ersten zehn Plätze verteilt, ein neuer Sonderpreis wird vergeben.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: