„Never stop a running engine“

Ob Sortiment, Online-Buchhandel oder E-Book-Markt: Die Buchpreisbindung sei derzeit „in eher ruhigem Fahrwasser“ unterwegs. Das schreiben die beiden Preisbindungstreuhänder der Verlage in ihrem neuen Arbeitsbericht. „Erhebliche Bedenken“ haben sie jedoch gegen den Vorstoß, gebundene Mindestpreise nach österreichischem Modell einzuführen.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: