Höcke-Buch kommt nicht auf den Index

Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker hatte gefordert, dass das Björn Höcke-Buch „Nie zweimal in denselben Fluss“ auf den Index gesetzt wird. Die Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz hat sich nun dagegen entschieden.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: