Vernetzung, Anlaufpunkt, Resonanzraum

Der Münchner Verlag C.H. Beck hat schon im Frühjahr 2020 eine Berlin-Dependance eröffnet. Wegen Corona lag alles, was dort eigentlich stattfinden sollte, so ziemlich auf Eis. Wofür es eigentlich da ist und wie das kleine Büro jetzt mit Leben gefüllt werden soll, erklärt Sebastian Ullrich, Leiter des Berliner Büros und Programmleiter Paperback und Wissen bei C.H. Beck. 
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: