„Offen gestanden: Wir hatten beide etwas Bammel“

Kunstbuchspezialist Walther König teilt sich das documenta-Geschäft diesmal mit einem Indie: der Hofbuchhandlung Vietor aus Kassel. Was lernen beide Seiten aus der Kooperation, die der „Lumbung“-Idee der documenta folgt? Und welche Konsequenzen hat die Debatte über Antisemitismus auf der Kunstschau? Ein Interview mit Lothar Röse und Franz König.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: